Chancen & Strategien beim Markteinstieg in den USA -

Präsident Trump : Chance oder Risiko für den deutschen Mittelstand?

Investments deutscher Unternehmen in die Vereinigten Staaten von Amerika haben in den letzten Jahren zugenommen und erreichten 2016 ihren bisherigen Höchststand. Qualifizierte Arbeitskräfte, ein günstiges steuerliches Umfeld und auch finanzielle Investitionsanreize sowie die strategische Einbindung in die NAFTA-Zone und Mittel-/Südamerika sind herausragende Argumente, die für ein Investment in die USA sprechen.

Um die Marktpotenziale, Chancen, aber auch Risiken und Herausforderungen zu beleuchten und zu diskutieren, veranstaltet JCW Consultants mit Unterstützung des European American Investment Council (EAIC), SelectUSA und dem U.S. Bundesstaat Indiana  am 28. April 2017 im DORMERO Hotel Stuttgart einen branchenübergreifenden TAW-Regionalworkshop zum Thema „Chancen & Strategien beim Markteinstieg in den USA“.

Die TAW-Regionalworkshops sind Praxisevents, die den Teilnehmern umfangreiches Know-How zum
US-Markt bieten und gleichzeitig den Erfahrungsaustausch von Unternehmen einer Region fördern.
Sie stellen eine regionale Variante des jährlich
stattfindenden Transatlantischen Wirtschaftsforums (TAW-Forum) dar, dass Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik von beiden Seiten des Atlantiks ein Forum bietet, um sich über zentrale Fragen und Geschäftsmöglichkeiten in den USA auszutauschen.